Breitrandschildkröte

Lateinische Bezeichnung: Testudo marginata

Aussehen und Merkmale: Wenn die Breitrandschildkröte ausgewachsen ist, dann kann sie bis zu 8 kg wiegen. Was das Aussehen anbelangt, so kann man Breitrandschildkröten von anderen Arten dadurch unterscheiden, dass sie besonders auffällige Randschilder auf dem lang gestreckten Panzer haben. Ein besonderes Merkmal sind die dreieckigen Flecke auf den Schildern des Bauchpanzers.

Natürlicher Lebensraum: Die Breitrandschildkröte lebt vorwiegend in Trockengebieten, wo es felsige Berghänge mit Bewuchs gibt.

Haltung: Breitrandschildkröten sollten nach Möglichkeit in einem Freilandgehege gehalten werden. Allerdings nur dann, wenn man ein Frühbeethaus mit Schutzhaus, das auch beheizt werden kann, anbieten kann. Der Platzbedarf dieser Schildkrötenart liegt bei mindestens 20 m2. Man sollte immer Gruppen von 2, 3 oder 4 Tieren zusammenstellen. Ideal sind 2 Männchen und 2 bis 4 Weibchen.

Nahrung: Die Ernährung der Breitrandschildkröte ist vorwiegend vegetarisch. Obst und Gemüse sollten wenig verfüttert werden. Immer verfügbar sein sollten Wildkräuter, Heu und Sepiaschalen.