Carolina-Dosenschildkröte

Lateinische Bezeichnung: Terrapene carolina carolina

Aussehen und Merkmale: Der Panzer der Carolina-Dosenschildkröte kann eine Länge von 12 bis 16,5 cm aufweisen und ist von der Farbe her bräunlich bis hornfarben. Besondere Merkmale dieser Schildkrötenart sind die gelben bis orangenen Flecken, Tupfen, Striche und Strahlenmuster, welche eine jede Carolina-Dosenschildkröte unverkennbar werden lässt. Um sich vor Gefahren schützen zu können, haben Dosenschildköten die Eigenschaft, ihren Panzer zu verschließen.

Natürlicher Lebensraum: Die Carolina-Dosenschildkröte hat ihr natürliches Vorkommen in den USA. Dort lebt sie hauptsächlich in den Bundesstaaten Alabama, Michigan, Wisconsin und Georgia. Aber auch in Illinois, Kentucky, und Tennessee kann man diese Schildkrötenart finden.

Haltung: Man sollte eine Carolina-Dosenschildkröte nur dann halten, wenn man ihr im Sommer einen Aufenthalt im Freilandgehege bieten kann. Außerdem müssen technische Geräte dort angebracht werden, denn die Schildkröte ist von den USA her warme Temperaturen gewöhnt. Die restliche Zeit sollte man diese Schildkrötenart in einem geräumigen Terrarium halten.

Nahrung: In Bezug auf das Essverhalten der Carolina-Dosenschildkröte, kann gesagt werden, dass sie eher anspruchslos ist und eigentlich fast alles isst. Besonders lecker sind zum Beispiel Grillen, Heimchen, nestjunge Mäuse, aber auch Löwenzahn, Salat, Rucola und Wildkräuter. Obst und Pilze werden zwar auch gegessen, sollten aber eher selten auf dem Speiseplan stehen.